Aktuelle Termine

Mo Nov 19 @19:00 -
Übung
Mo Nov 26 @19:00 -
Übung

Wetteralarm

Wetterwarnung für Kreis Esslingen :
Amtliche WARNUNG vor FROST
Sa, 17.Nov. 00:00 bis Sa, 17.Nov. 09:00
Bundesland: Baden-Württemberg
Es tritt leichter Frost um -1 °C auf.
1 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 17/11/2018 - 04:32 Uhr

Waldbrandgefahr

© Deutscher Wetterdienst, (DWD)

Werbung

So verhalten Sie sich richtig – Nutzen Sie im Fall der Fälle Rettungspunkte

Rettungspunkt Schleith

(Foto: Schleith)

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,


Erinnern Sie sich wann es zum letzten Mal ausgiebig geregnet hat ?
Das ist schon einige Zeit her und unsere Natur hätte einen ergiebigen Regen für das Wachstum gerade jetzt im Frühjahr dringend nötig. Vor allem nach einem weitgehend schnee- und niederschlagsfreien Winter
Die trockene Witterung lässt die Gefahr von Bränden in Wald und Flur erheblich ansteigen.
Ihre Freiwillige Feuerwehr Altbach appelliert daher an alle Waldbesucher, während des trockenen und warmen Frühjahres- aber auch generell- im Wald keine Zigaretten zu rauchen und kein offenes Feuer zu verwenden.
Auch auf das Grillen im Wald oder in Waldnähe außerhalb von ausgewiesenen und sicheren Grillplätzen muss verzichtet werden. Lassen Sie auch kein Glas oder Glasscherben im Wald liegen, denn dieses kann wie ein Brennglas wirken und Waldbrände verursachen.

 

FWD Feuer Wald

Das muss nicht sein !
(Bildquelle: LFV BaWü)

Was ist zu tun wenn ein Waldbrand entdeckt wird ?
Informieren Sie unverzüglich die Feuerwehr über Notruf 112.
Geben Sie den genauen Ort des Brandes an und erwarten Sie die Feuerwehr an einem gut beschreibbaren Ort in der Nähe, um sie von dort aus einzuweisen.
Am besten nutzen Sie hierzu einen Rettungspunkt.
Geben Sie bei Ihrem Anruf die Nummer des Rettungspunktes an und warten Sie dort auf die Einsatzkräfte.

Was ist ein Rettungspunkt?
In fast allen Bundesländern wurde von den Forstbetrieben eine Infrastruktur zur Rettung Verunglückter und zur Waldbrandbekämpfung geschaffen. Der ausgewiesene Rettungspunkt im Wald ist wesentlicher Bestandteil dieser Struktur. Sie sind nummeriert und in einer Karte, die der Rettungsleitstelle vorliegt, eingetragen. Sämtliche Rettungsdienste (Feuerwehr, DRK, Polizei) kennen diese Punkte. Bei einem Notfall kann die Leitstelle somit den nächstgelegenen Rettungspunkt weitergeben. Diesen Punkt steuern die Rettungskräfte an, hier trifft der Verunglückte auf Hilfe und die Feuerwehr kann Sie treffen um von Ihnen schnell und effizient zum Waldbrand geführt zu werden ohne lange suchen zu müssen
Wo findet man die Rettungspunkte?
Sie erkennen einen Rettungspunkt an folgendem Symbol:

 

Rettungspunkt Schleith

(Bildquelle: Götz Schleith)

In Altbach finden Sie den Rettungspunkt ES 151 am Aichschiesser Weg / Ecke Stauferstrasse. Geben Sie diese Nummer der Einsatzleitstelle durch. Einen weiteren Rettungspunkt, Nummer ES 13, finden Sie am nördlichen Ende des Aichschiesser Weges am Parkplatz Saissleshau. Alle Rettungspunkte der Umgebung finden Sie auch unter www.google.de unter dem Suchbegriff „Rettungspunkte Forst (ES)“

Es gibt auch eine sehr nützliche kostenlose App „Hilfe im Wald“. Diese zeigt Ihnen die eigene Position und die nächsten Rettungspunkte in Ihrer Umgebung, die die Rettungskräfte ansteuern können, um Ihnen zu helfen.
Die App verfügt derzeit über die Rettungspunkte in Baden-Württemberg und vieler weiterer Bundesländer. Der Datenbestand wird laufend erweitert und kann Ihnen auch im Urlaub sehr hilfreich sein.

Eine dringende Bitte:
Bitte parken Sie nicht auf Waldwegen und Zufahrten zu den Wäldern um die Feuerwehr bei der Anfahrt in die Wälder nicht zu behindern.

Wie akut ist die Waldbrandgefahr derzeit ?
Der Deutsche Wetterdienst informiert auf seinen Seiten über den aktuellen Waldbrandgefahrenindex und den Grasland-Feuerindex auch über den Altbacher Wald
Der Link lautet: http://www.dwd.de. Mit dem Suchbegriff „Waldbrandgefahrenindex WBI“ kommen Sie direkt zu den Waldbrandwarnungen
Weitere Informationen finden Sie auch auf den Internetseiten der Landesforstbehörden, die Sie über www.wald-online.de erreichen.

Wir wünschen Ihnen einen sonnigen und warmen Frühling und ein schönes Osterfest, genießen Sie die Natur und freuen Sie sich wie alles wächst und gedeiht !

Wir bitten Sie herzlich die Hinweise zur Waldbrandgefahr zu beachten. Auch wir genießen die Altbacher Natur am liebsten bei einem schönen Spaziergang und nicht bei der Bekämpfung eines Waldbrandes.
Nichtsdestotrotz sind wir natürlich immer rund um die Uhr für Sie da !

Ihre Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Altbach

Login

Besucherzähler

Heute 9

Gestern 118

Insgesamt 112116

Kubik-Rubik Joomla! Extensions