Aktuelle Termine

Mo Nov 19 @19:00 -
Übung
Mo Nov 26 @19:00 -
Übung

Wetteralarm

Wetterwarnung für Kreis Esslingen :
Amtliche WARNUNG vor FROST
Sa, 17.Nov. 00:00 bis Sa, 17.Nov. 09:00
Bundesland: Baden-Württemberg
Es tritt leichter Frost um -1 °C auf.
1 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 17/11/2018 - 04:32 Uhr

Waldbrandgefahr

© Deutscher Wetterdienst, (DWD)

Bei schönem spätsommerlichem Wetter und angenehmen Temperaturen konnten die Kameradinnen und Kameraden der Altbacher Feuerwehr am 24.09.2016 zahlreiche Gäste bei ihrer traditionellen Hocketse rund um das Gerätehaus in der Hofstrasse begrüßen. Im Mittelpunkt stand in diesem Jahr natürlich die feierliche Übergabe des neuen Löschfahrzeuges LF20 KatS.

Totale Sicht auf Gerätehaus mit Gästen

Die Indienststellung eines neuen Feuerwehrfahrzeuges kommt nicht alle Tage vor und ist deshalb für eine Gemeinde und erst recht für eine Freiwillige Feuerwehr ein besonderes Ereignis. Das Fahrgestell des neuen Fahrzeuges stammt von der Firma MAN und der Aufbau von der Firma Rosenbauer aus Luckenwalde. Im Gegensatz zum Vorgängerfahrzeug ist das LF20 KatS mit 1.400 ltr. Löschwasser sowie 6 x 20 Liter Schaummittel ausgestattet und ist mit einer Gesamtmasse von 14 Tonnen über 50 % schwerer als das Vorgängerfahrzeug. Mit dem neuen Fahrzeug und seiner umfangreichen Beladung ist die Altbacher Wehr optimal ausgestattet für alle Schadenslagen, sowohl was die Brandbekämpfung, Unwetter, Hochwasser und kleinere technische Hilfeleistungen angeht. Die Beladung mit über 600m B- Schläuchen hilft, die entfernt gelegenen Orte in Altbach ohne Hydrantenversorgung schneller zu erreichen. Hier sei z.B. das Schießhaus, die Kleingartenanlage oder der Waldwiesenhof genannt. Ein besonderer Vorteil ist hierbei, daß die Schläuche vom fahrenden Fahrzeug aus verlegt werden können, weiterhin kann durch die mitgeführte Tragkraftspritze auch die Wasserversorgung von offenen Gewässern aus ermöglicht werden.

LF20 KatS Frontansicht bei Nacht


Mit einer Kaufsumme von 363.000 € ist das neue Fahrzeug natürlich kein Pappenstiel für Altbach, und auch unter Berücksichtigung des Festbetragszuschusses durch das Land, bleibt für die Gemeinde eine Summe von fast 290.000 €, die zu finanzieren ist. Der Altbacher Gemeinderat hat bereits 2013 mit der Zurverfügungstellung der Finanzmittel und mit der Zustimmung zur Beschaffung des neuen Feuerwehrfahrzeugs LF20 KatS die Voraussetzungen geschaffen, dass die Altbacher Feuerwehr so ausgestattet wird, dass sie ihre vielfältigen Aufgaben erfüllen kann.

LF20 KatS Seitenansicht bei Nacht


In seiner Ansprache betonte Bürgermeister Benignus, dass die Aufstellung, Ausrüstung und Unterhaltung einer Feuerwehr zu den gesetzlichen Pflichtaufgaben einer Gemeinde gehöre. Ohne die entsprechende Ausrüstung wäre eine Freiwillige Feuerwehr nicht in der Lage, jederzeit, und das bedeutet 7 Tage die Woche, 24 Stunden am Tag, einsatzbereit zu sein, um die Bürgerinnen und Bürger sowie die Betriebe vor Schaden zu bewahren. Herr Benignus bedankte sich bei jedem einzelnen Feuerwehrangehörigen für seine Bereitschaft und sein Engagement, sich für das Gemeinwesen und für den Schutz Altbachs einzusetzen.

Ansprache Bürgermeister Benignus zur Fahrzeugübergabe


Nach der Ansprache von Herrn Benignus wurde das Fahrzeug vom Vertreter des Herstellers, Herrn Heinzinger offiziell an die Altbacher Wehr übergeben, der stellvertretende Kreisbrandmeister Jürgen Burghardt hat danach die Grüsse des Landkreises und des Kreisfeuerwehrverbandes übermittelt. Nach der Segnung des Fahrzeuges durch die beiden Pfarrer Weiss und Ascher der ev. und kath. Kirchengemeinde wurde die Feierstunde offiziell beendet und die Altbacher Bevölkerung hatte die Möglichkeit, das neue Fahrzeug eingehend zu besichtigen.

Feierliche Schlüsselübergabe des LF20 KatS


Die Herbsthocketse war auch in diesem Jahr sehr gut besucht und ein voller Erfolg. Die Kameraden der Altbacher Wehr bedanken sich bei den vielen Gästen, es war eine schöne Hocketse und bei guter Stimmung wurde bis in den frühen Sonntagmorgen hinein ausgelassen und vor allem friedlich miteinander gefeiert.

Herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfer für die tatkräftige Unterstützung beim Auf- und Abbau, bei den verschiedenen Diensten, bei der Organisation des Café Florian, der Firebar und fürs Kuchenbacken. Ein ganz besonderer Dank gilt Ina Austel, die mit großem persönlichem Einsatz die Herbsthocketse geplant und vorbereitet hat. Ina hat in den letzten Wochen viel Zeit investiert, disponiert, organisiert und geplant und dafür gesorgt, dass alle Helfer wussten was zu tun ist . Ein weiterer Dank gilt dem Musikverein Altbach für die feierliche musikalische Umrahmung der Feierstunde.

 

Besucherzähler

Heute 9

Gestern 118

Insgesamt 112116

Kubik-Rubik Joomla! Extensions